Der Laden im neuen Outfit

Nach dem Weihnachtsurlaub erstrahlt der Rohfutternapf in neuem Glanz. Rohfutternapf und Kaupirat aus Bad Lippspringe sind nun vereint. Das Sortiment an Kauartikeln ist dadurch unglaublich gewachsen, da waren natürlich ein paar Umbauten nötig. Nun gibt es im Rohfutternapf wohl so ziemlich alles an Kauartikeln, was das Hundeherz begehrt.  Neu ist auch die große Auswahl an Spielzeug. Da lohnt sich auch ein Blick auf www.kaupirat.de, um einen Einblick ins Sortiment zu bekommen. Am Tiefkühlsortiment hat sich nichts geändert.

Für alle Fragen zum Sortiment, Futterbestellung, Öffnungszeiten etc. ist ab sofort Sven Rummert der Ansprechpartner, telefonisch erreichbar unter 05252 – 933 41 41 oder per Email unter info@kaupirat.de.

Die Futterberatung wird weiterhin von Julia Harmsen durchgeführt. Nähere Infos unter www.rohfutternapf-beratung.de. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0160-6316003 oder per Email unter info@rohfutternapf-beratung.de.

Weihnachtsöffnungszeiten und was es sonst so neues gibt…

Letztes Öffnungstag in 2015 ist der 23.12.  Von 12 bis 18:30 Uhr wird der Laden geöffnet sein.

Vom 28.12. bis einschließlich 2.1. bleibt der Rohfutternapf geschlossen! Die Zeit werden wir zu einigen Umbauten nutzen.

Erster Öffnungstag im Jahr 2016 ist dann der 6.1.

Mit Beginn des neuen Jahres werden der Rohfutternapf und Kaupirat aus Bad Lippspringe gemeinsame Wege gehen. Für Sie bedeutet das:

  • Eine viele größere Auswahl an Kauartikeln
  • Bessere Verfügbarkeit der Produkte
  • Ausgewählte neue Produkte außerhalb des bisherigen Angebots
  • Erweitertes Beratungsangebot

Der Bedarf an Futterberatung ist deutlich angestiegen, viele Fragen können nicht im normalen Verkaufsumfeld geklärt werden. Julia Harmsen wird sich zukünftig überwiegend um die Futterberatung kümmern und das Beratungsangebot erweitern. Auch für unser von vielen Kunden in diesem Jahr vermisstes Seminarangebot ist eine Neuauflage geplant. Themenwünschen nehmen wir gerne entgegen.

Sven Rummert, (Kaupirat) übernimmt die Leitung des Verkaufs und wird bei allen Fragen zum Sortiment Ihr Ansprechpartner sein.

Wir freuen uns auf spannende Neuerungen in 2016 und wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit!

Preiserhöhung Helgoh Menüs

Zum 1. November haben wir von der Firma Helgoh überraschend eine Preiserhöhung für die Menüs bekommen sowie eine Erhöhung der Frachtkosten. Entsprechend mussten wir auch unsere Preise anheben. Besonders deutlich fällt die Preiserhöhung beim Lamm-Menü aus. Im Preis schlägt sich da auch nieder, dass Lammfleisch nicht ganzjährig verfügbar ist und damit ähnlich begrenzt auf dem Markt ist, wie Pferdefleisch. Günstigere Alternative, wenn es etwas spezielleres sein soll, ist das Kaninchen-Menü, das wir ebenfalls seit einiger Zeit im Sortiment haben.

Alaska Futter

Das Futter von Alaska erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Da unsere Lagerkapazitäten begrenzt sind und das Futter recht viel Platz benötigt, wären wir dankbar, wenn Sie größere Mengen vorbestellen würden (etwas 2 Wochen vorher). Anders ist eine Verfügbarkeit größerer Mengen aller Alaska-Sorten kaum realisierbar.

Weihnachten am Horizont

Da wir bereits jetzt immer wieder gefragt werden, ob/wann wir Urlaub machen, hier schon mal die Info….

Letztes Öffnungstag in 2015 ist der 23.12.  Von 12 bis 18:30 Uhr wird der Laden geöffnet sein.

Vom 28.12. bis einschließlich 2.1. bleibt der Rohfutternapf geschlossen!

Erster Öffnungstag im Jahr 2016 ist dann der 6.1.

Lamm-Menü

Das Lamm-Menü von Helgoh ist zur Zeit nicht lieferbar, ebenso wie Lammfleisch pur. Alternativ haben wir Lamm-Menü von der Firma Alaska im Angebot.

Sommerurlaub 2015

Vom 20. bis einschließlich 25. Juli hat der Rohfutternapf geschlossen.

Am Samstag, den 18. Juli ist geöffnet!

Erster regulärer Öffnungstag nach dem Urlaub ist Mittwoch, der 29. Juli, ab 15 Uhr.

Die Vereinbarung von individuellen Futterberatungsterminen ist wieder ab 27. Juli möglich.

Pferd-Menü

Von Happypets wurde uns kein Pferd-Menü mehr geliefert, wir haben uns deshalb nach einer Alternative für unsere Allergiker umgeschaut. Ab Mittwoch, 18.3., führen wir nun von Alaska Natural Dogfood das Pferd-Menü. Das Menü beinhaltet Pferdefleisch, Innereien und Knochen sowie eine Gemüsemischung. Das Menü enthält keine Kräuter, was für unsere Allergiker sehr vorteilhaft ist, weil die Kräuter häufig Allergene sind. Wir empfehlen 1x täglich den Zusatz von etwas Öl, z.B. Hanföl.

Das Futter ist in 800g Rollen verpackt; eine Rolle kostet 4,30 Euro (entspricht 5,375 Euro/kg).

Als Alaska-Vertriebspartner haben wir selbstverständlich auch Zugriff auf die anderen Sorten von Alaska Natural Dogfood. Wenn Sie andere Sorten testen möchten, sprechen Sie uns bitte an.

Preiserhöhung Pferdefleisch

Der Engpaß beim Pferdefleisch-Angebot treibt leider auch die Preise in die Höhe. Die Firma Happypets wird ab sofort die Preise pro 500g Pferd-Menü auf 3,10 Euro erhöhen. Ab 1. März werden wir auch im Rohfutternapf diese Preiserhöhung vornehmen. Die Lieferbarkeit des Happypets-Menüs ist im Moment jedoch nicht garantiert.

Wir haben uns in den letzten Tagen intensiv um eine Alternative bemüht. Ab sofort bieten wir Ihnen von der Firma Helgoh ein Pferd-Menü an. Die Kosten liegen zurzeit bei 2,90 pro 500g. Dieses Menü unterscheidet sich in der Gemüse/Obst Mischung von Happypets. Auf Kräuterzugabe haben wir verzichtet, um für die Allergiker die bestmögliche Verträglichkeit zu erreichen. Bei dauerhafter Fütterung ausschließlich mit diesem Menü ist ein Kalzium-Zusatz erforderlich.

Alternativ bieten wir Ihnen Pferdefleisch pur (Preis 3,10/500g) und ein Pferde-Mix (mit Innereien & Knochen; ohne Gemüse; Preis: 2,80/500g) an.

Pferdefleisch-Fütterung

Die Lieferbarkeit von Tiefkühl-Pferdefleisch und auch von Kauartikeln vom Pferd wird bereits seit einigen Monaten immer schlechter. Einige Produkte sind bereits gar nicht mehr oder nur noch zeitweilig lieferbar. Auch bei Happypets zeigt sich nun eine geringere Verfügbarkeit des Pferdefleisch-Menüs.

Pferdefleisch wird nicht in Massentierhaltung erzeugt. In der Regel handelt es sich um Pferde, die aufgrund von Verletzungen, Altersschwäche oder Erkrankungen nicht weiterleben konnten. Wir möchten verhindern, dass Pferde aus Übersee zur Schlachtung importiert werden müssen oder qualitativ minderwertiges Pferdefleisch dubioser Herkunft in unserem Futter landet, um die große Nachfrage zu decken.

Wenn auch in Zukunft ausreichend Hundefutter aus Pferdefleisch auf dem Markt verfügbar sein soll, um die leider zunehmende Anzahl Hunde zu versorgen, die aufgrund von Allergien und Unverträglichkeiten kein anderes Fleisch fressen können, muss die Nachfrage insgesamt sinken.

Wir bitten Sie deshalb bei Ihrem Einkauf zu überdenken, ob Ihr Hund, wenn er denn andere Fleischsorten verträgt, wirklich Pferdefleisch fressen muss. Die Hundebesitzer, deren Hunde nur Pferdefleisch vertragen, werden es Ihnen danken.